In Fiction Entertainment
Imperium Dekadenz @ In Fiction Entertainment
Kontakt
Downloads
Interaktiv
Tourdates
19.08.2017 @ Barther Open Air 2017
(Germany) Barth - Barther Open Air 2017
(Bulgaria) Sofia - Live & Loud (November's Doom Days)
Biography Deutsch
Seit Anbeginn macht atmosphärischer Black Metal, welcher durchaus auch mal depressive Passagen und Ambient-Elemente aufweisen kann ihren Stil aus. Im Sommer 2004 gegründet haben sie bis heute 4 Alben veröffentlicht, das letzte trug den Titel „Meadows of Nostalgia„. Imperium Dekadenz ist eine atmosphärische Black Metal Band aus dem Süd-Schwarzwald (Kreis Villingen Schwenningen/ Baden-Württemberg) in Deutschland. Bandgeschichte Imperium Dekadenz wurde im Spätsommer 2004 von Horaz und Vespasian gegründet. Die erste Veröffentlichung, Anfang 2005, trug den Namen „Promo 2005“. Im Herbst 2005 unterschrieben Imperium Dekadenz einen Vertrag über zwei Alben, bei der Plattenfirma „Perverted Taste“. Im Frühling 2006 wurde das erste Album mit dem Namen „…und die Welt ward kalt und leer“ veröffentlicht. Im Sommer 2007 folgte das zweite Album mit dem Namen „Dämmerung der Szenarien“. 2009 wechselte die Band zum französischen Label „Season of Mist“. Im Mai 2009 präsentierte sich die Band im Ulmer Club CAT erstmals vor Publikum. Live werden die beiden Gründer bis heute von drei Mitgliedern der deutschen Black Metal Band „Vargsheim“ unterstützt. Seit dem bestritt die Formation nationale und internationale Auftritte; u.a. beim Wolfszeit 2009, Ragnarök 2010, Metalfest 2010, Wacken 2010, Inferno Festival 2011, Metalcamp 2011 und Summerbreeze 2011. 2010 folgte das dritte Album mit dem lateinischen Titel „Procella Vadens“ , was soviel bedeutet wie „Der Sturmwanderer“ oder „Wanderer des Sturms“. Im April 2011 wurde eine Split CD mit Vargsheim (Imperium Dekadenz-Livemusikern) über das Plattenlabel „Düsterwald Produktionen“ veröffentlicht. 2012 begann die Band mit den Aufnahmen zum aktuellen Konzept-Album „Meadows of Nostalgia“, welches sich mit dem Schwarzwald beschäftigt. Veröffentlicht wurde es im März 2013. Konzept Der Name der Band wurde durch den Film „Caligula“ inspiriert und geprägt, der in den 70ern aufgrund gewalttätiger und pornografischer Szenen als Skandalfilm galt. Die Texte behandeln Genre typische Themen wie Tod, Trauer, Hass, Verzweiflung, Sehnsucht usw. Auf religiöse und politische Inhalte verzichten Imperium Dekadenz bewusst. Stil Der musikalische Stil wird generell dem atmosphärischen Black Metal zugeordnet, wobei auch Passagen aus depressivem Metal-Stilen und Ambient-Elemente vorkommen. Als musikalischen Einfluss geben die Protagonisten hauptsächlich norwegische Bands an, die in den 90ern zu den Begründern der Second Wave of Black Metal angehörten. Charakteristisches Stilmittel sind tragende Melodien im Mid-Tempo Bereich, die in ihren Übergängen eine energiereiche Dramatik und Dynamik erzeugen. Eine Besonderheit sind die reinen Akustik und Ambient Stücke, die eher der Klassik (Piano) oder dem Neo Folk zugeschrieben werden können. Aufgrund des Kontrastreichtums und dem Verwenden diverser Einflüsse entsteht ein opulenter und epischer Gesamteindruck. Mitglieder Horaz: Gesang, Gitarre, Keyboard, Lyrik (Live: Gesang) Vespasian: Schlagzeug, Gitarre, Akustikgitarre, Bass, Lyrik, Keyboard (Live: Drums) Live-Mitglieder Harvst(VARGSHEIM): Bass Kaelt(VARGSHEIM): Gitarre Naavl (VARGSHEIM): Gitarre Diskografie 2005 - „Promo 2005“ (Eigenproduktion) 2006 - „…und die Welt ward kalt und leer“ (PT) 2007 - „Dämmerung der Szenarien“ (PT) 2010 - „Procella Vadens“ (SoM) 2011 - Split CD - Imperium Dekadenz/ Vargsheim (Düsterwald)
Biography Englisch
Imperium Dekadenz is an atmospheric Black Metal Band from the south-west of Germany (Villingen-Schwenningen/ Black Forest) . Band Biography Imperium Dekadenz was founded in the late summer of 2004 by Horaz and Vespasian. The first release was in early 2005 with the title “Promo 2005”. In autumn 2005 the band signed deal about two albums at the German record label and mail-order Perverted Taste, where the first album “…und die Welt ward kalt und leer” was released in spring 2006. In summer 2007 the second album followed, called “Dämmerung der Szenarien”. In the year 2009 Imperium Dekadenz signed a new deal at the French record label Season of Mist. The first live show was presented in May 2009 in the German town Ulm. For the live shows the two founders are supported by the three members of the German Black Metal band “Vargsheim”. Since their first appearance on stage the band accomplished national and international shows, for example: Wolfszeit 2009, Ragnarök 2010, Metalfest 2010 (GER, CH, AT), Wacken 2010, Inferno Festival 2011, Metalcamp 2011 und Summerbreeze 2011. The third album with the Latin title “Procella Vadens”, which means “The Wanderer of the storm”, followed in April 2010. In April 2011 the band released a Split-CD with “Vargsheim”, by the German record-label „Düsterwald Produktionen“. In 2013 the band released their actual album "Meadows of Nostalgia" with the label Season of Mist. Concept The name of the band was inspired by the 70ies movie “Caligula”, which was titled as one of the most scandalous movies, because of the extreme violent and pornographic scenes. The lyrics reflecting genre typical topics like death, mourning, hate and desperation. Religious and political topics are not a part of the concept. Music Style Generally the music style is described as atmospheric Black Metal, while also depressive, ambient and acoustic elements are a part of the compositions. The Norwegian bands of the Second Wave of Black Metal in the 90ies are the most influencing actors, as the band describes their roots. Characteristic style devices are epic melodies of mid-tempo speed, which induce in their changeover to the next part, a kind of dramatic and dynamic perception. Special features are the acoustic and ambient tracks which are more comparable to Classic (piano) and Neo-Folk music. The whole subjective experience of the listener is opulent and epic, because of the rich contrast and the wide spread of musical styles. Members Horaz: Voice, E-Guitars, Keyboard, Lyrics (live: voice) Vespasian: Drums, E-Guitars, Acoustic Guitar, Bass, Lyrics, Keyboard (live: drums) Live Members: Harvst(VARGSHEIM): Bass Kaelt(VARGSHEIM): E-Guitar Naavl (VARGSHEIM): E-Guitar Discography: 2005 - „Promo 2005“ (Eigenproduktion) 2006 - „…und die Welt ward kalt und leer“ (PT) 2007 - „Dämmerung der Szenarien“ (PT) 2010 - „Procella Vadens“ (SoM) 2011 - Split CD - Imperium Dekadenz/ Vargsheim (Düsterwald)
© All Rights reserved by In Fiction Entertainment UG
~ impressum ~